Wichern Heiligabend unterm Himmel


2020 ist alles anders als sonst. Aber Weihnachten kommt - immer. Jesus Christus ist geboren. In einem Stall in Bethlehem. Arm und wenig prachtvoll. Davon erzählt dieser Tag, diese Nacht. Gott kommt in unsere Welt, so wie sie ist. Hart und kalt und manchmal ganz schön ungemütlich. Doch wo Gott einkehrt, wird es hell und warm.

Wir haben uns gefragt, was für uns an Heiligabend wichtig ist. Drei Dinge sind es: Die Weihnachtsgeschichte, gemeinsames Singen und unsere geschmückte Kirche. 

So haben wir uns entschlossen, Andachten unter freiem Himmel mit Ihnen zu feiern. Wir werden die Weihnachtsgeschichte hören, werden an der frischen Luft zusammen singen, beten und den Segen empfangen. Dafür werden wir an sieben verschiedenen Standorten gleichzeitig von 15.00 Uhr bis um 15.15 Uhr zusammenkommen:

Vor dem Eulenspiegelweg 15-21 Wohnen mit Service.

Auf dem Schulhof der Heinrich-Mann-Schule im Brüder-Grimm-Ring.

Vor der Kita „Irgendwie anders“ im Andersenring 32.

Auf der Grünfläche am Dorfteich in der August-Bebel-Str.

Vor dem Freibad im Pennmoor.

Auf dem Parkplatz des Gesundheitszentrums gegenüber vom Jüdischen Friedhof.

Auf dem Parkplatz gegenüber des Aldi-Marktes im Brüder-Grimm-Ring.

Bringen Sie gern ein Windlicht mit und den ausgefüllten kleinen Teilnehmerzettel.

Aber auch die Kirche ist von 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr geöffnet. In dieser Zeit kann jede und jeder kommen, einen Engel auf den Altar stellen und ein kleines Geschenk mit nach Hause nehmen. Sven Fanick (Orgel) und Elisabeth Oltzen (Querflöte) werden in Abständen weihnachtliche Musik spielen. Die Kerzen brennen und je nach Besucherzahl können Sie sich setzen und verweilen.

Wir hoffen, dass wir damit möglichst vielen entgegenkommen, Heiligabend besinnlich, feierlich und sicher mit uns zu feiern. Denn darum geht es ja: Freude, Gesundheit, Frieden und Gottes Gegenwart.